HYPNOSE MIT KINDERN UND JUGENDLICHEN
Hypnosetherapie* ist für Kinder und Jugendliche gut geeignet. Da diese eine natürliche Neugier besitzen, offen für neue Erfahrungen sind und die Fähigkeit besitzen, ihre Vorstellungskraft und Phantasie zu gebrauchen, haben sie einen direkten Zugang zu ihren Gefühlen und inneren Bildern. Die Arbeit mit Kindern ist immer ressourcenorientiert. Dabei geht es immer darum zu schauen, was das Kind gut kann, wo es Erfolg hat und wie es schwierige Situationen meistert. Aus diesem positiven Blickwinkel heraus kann Hypnose bei Kindern und Jugendlichen ein gesundes, seelisches Wachstum fördern, den Selbstwert stärken und Ängste nehmen. Hypnose kann hilfreich sein bei: • Ängsten (z. B. vor Dunkelheit, Zahnarzt, Schule …) • Prüfungsangst • Kopfschmerzen • Einnässen • Nägelkauen • Konzentrationsstörungen • Kontaktproblemen • Lernschwierigkeiten • Essstörungen • Verlust und Trauer • Unruhe, Schlafstörungen (auch Babys / Schreibabys) * Hypnotherapie wurde 2006 vom Wissenschaftlichen Beirat für Psychotherapie als eine wissenschaftlich begründete, psychotherapeutische Methode anerkannt.
R H
© Rena Halank 2018
R H ÜBER MICH SYSTEMISCHE FAMILIEN THERAPIE HYPNOSE  MIT KINDERN UND JUGENDLICHEN MEDITATION MEDITATION FÜR KINDER UND JUGENDLICHE HONORAR KONTAKT  TERMIN-VEREINBARUNG AKTUELLE TERMINE HYPNOSE ® GESPRÄCHS- THERAPIE GESPRÄCHS- THERAPIE
HYPNOSE MIT KINDERN UND JUGENDLICHEN
Hypnosetherapie* ist für Kinder und Jugendliche gut geeignet. Da diese eine natürliche Neugier besitzen, offen für neue Erfahrungen sind und die Fähigkeit besitzen, ihre Vorstellungskraft und Phantasie zu gebrauchen, haben sie einen direkten Zugang zu ihren Gefühlen und inneren Bildern. Die Arbeit mit Kindern ist immer ressourcenorien- tiert. Dabei geht es immer darum zu schauen, was das Kind gut kann, wo es Erfolg hat und wie es schwierige Situationen meistert. Aus diesem positiven Blickwinkel heraus kann Hyp- nose bei Kindern und Jugendlichen ein gesundes, seelisches Wachstum fördern, den Selbstwert stär- ken und Ängste nehmen. Hypnose kann hilfreich sein bei: Ängsten (z.B. vor Dunkelheit, Zahnarzt, Schule …) Prüfungsangst Kopfschmerzen Einnässen Nägelkauen Konzentrationsstörungen Kontaktproblemen Lernschwierigkeiten Essstörungen Verlust und Trauer Unruhe, Schlafstörungen (z.B. Babys/ Schreibabys) * Hypnotherapie wurde 2006 vom Wissenschaftlichen Beirat für Psychotherapie als eine wissenschaftlich begründete, psychotherapeutische Methode anerkannt.
R H SCHLIESSEN HOME